Menu
Patienten aus der Schweiz

Anerkannt von den Krankenkassen und um Ihre Kostengutsprache kümmern wir uns!

Anerkannt von den Krankenkassen und um Ihre Kostengutsprache kümmern wir uns!

Antragstellung für Patienten aus der Schweiz

Die Hochgebirgsklinik Davos ist von den Schweizer Krankenkassen anerkannt. Die Kostenübernahme für Allgemein-, Halbprivat- und Privatversicherte ist unproblematisch.

Die Hochgebirgsklinik Davos geniesst bei Indikationen wie Asthma, Allergien sowie anderen pneumologischen Krankheiten und Kardiologie einen sehr guten Ruf. Die Kostenübernahme durch die Grundversicherung ist in der Regel unproblematisch. Die Leistungen werden über den Tarmed-Tarif abgerechnet.

Kostengutsprache

Melden Sie sich bei uns an: Um die Kostengutsprache bei der Krankenkasse kümmert sich unsere Patientenadministration. Sind Sie zusatzversichert (Halbprivat oder Privat) und möchten Sie nach Davos kommen, steht Ihnen das gesamte Leistungsangebot der Klinik mit allen Vorteilen zur Verfügung – Pneumologie, DermatologieKardiologiePädiatrie usw.

Ambulant

Wenn Sie sich in der Hochgebirgsklinik ambulant behandeln lassen möchten, können Sie sich selbst anmelden bzw. einweisen. Oder Ihr behandelnder (Haus-)Arzt übernimmt das für Sie.

Stationär

Unsere Klinik ist auf der Spitalliste des Kantons Graubünden aufgeführt. Dadurch können sich Patienten in der ganzen Schweiz bei uns stationär behandeln lassen. Voraussetzung ist die Einweisung durch einen Schweizer Arzt. Bei ausserkantonalen Patienten, die «allgemein ganze Schweiz», «halbprivat» oder «privat» versichert sind, ist die Kostenübernahme kein Problem.

Sind Sie "nur allgemein" für Ihren Heimatkanton versichert, bestehen trotzdem gute Chancen für eine volle Kostenübernahme durch die Kasse. Unserer Tagessätze liegen meist im Bereich der Sätze, die die Kasse auch für andere innerkantonale Kliniken zahlen muss – Mehrkosten entstehen also meistens keine.

Keine «Kur»

Ein wichtiger Hinweis: Ob Sie halbprivat oder privat versichert sind und nach Davos kommen möchten: Bitte beachten Sie, dass bei allen Schriftwechseln und Anträgen nicht der Begriff der sogenannten «Kur» verwendet wird. Es werden hochspezialisierte Krankenhausbehandlungen und Rehabilitationen auf höchstem medizinischem Niveau durchgeführt. Mit dem Begriff «Kur» im Sinne eines reinen Erholungsaufenthaltes hat dies nichts zu tun.