Menu

Dr. Georg Schäppi ist neuer HGK-Direktor

Der Stiftungsrat der Hochgebirgsklinik hat am 8.5.2017 Dr. Georg Schäppi zum neuen Direktor der Hochgebirgsklinik als Nachfolger von Markus Gautschi berufen. Gautschi wechselt als CEO zu den Zürcher Rehazentren.

Dr. Georg Schäppi, langjähriger Geschäftsleiter von aha! Allergiezentrum Schweiz und seit sieben Jahren auch kaufmännischer Direktor der CK-CARE AG in Davos, ist verantwortlich für die Führung der HGK und zugleich für den Aufbau des Allergiecampus. Der 49jährige tritt die Stelle als Direktor per 1. Juni 2017 an.

Die Hochgebirgsklinik Davos ist eine Rehabilitationsklinik mit Schwerpunkt Allergien (in den Bereichen Pneumologie, Dermatologie und Pädiatrie) und ergänzenden Disziplinen (Kardiologie).

Dr. Schäppi ist beruflich seit über 25 Jahren mit der Allergiethematik vertraut. Er war im In- und Ausland an Universitäten, in der Privatwirtschaft sowie in Behörden und Verbänden tätig. Er ist Mitglied mehrerer nationaler und internationaler Gremien mit dem Fokus Allergien im Speziellen und Gesundheit im Allgemeinen.

Der bisherige HGK-Direktor Markus Gautschi wechselt nach knapp 2 Jahren per 1. Oktober 2017 als neuer CEO zu den Zürcher Rehazentren.

Allergiecampus Davos

Auf dem Areal Davos Wolfgang entsteht der Allergiecampus Davos, ein vielbeachtetes Projekt der Kühne-Stiftung. Die Hochgebirgsklinik (HGK), der Forschungs- und Ausbildungsverbund CK-CARE und das international führende Forschungsinstitut SIAF werden in Zukunft in nächster Nachbarschaft eng zusammenarbeiten. Damit soll ein einzigartiges Kompetenzzentrum für Forschung, Behandlung und Ausbildung im Allergiebereich entstehen.