Menu

Die spanische Ärztin Margarita Calvo empfiehlt Aus- und Weiterbildung an der HGK und ist von Davos begeistert

Die spanische Ärztin Margarita Calvo ist heuer im Rahmen ihrer kardiologischen Facharztausbildung in der Hochgebirgsklinik Davos (HGK) vom 18. Juli bis 12. August tätig gewesen. Dr. med. Calvo ist im letzten Ausbildungsjahr der Hospital Clinic von Barcelona. Sie betont ihre Dankbarkeit für die Chance, dass sie an einer anerkannten Schweizer Reha-Klinik, die u. a. auf die stationäre Rehabilitation von Herz- und Kreislauferkrankungen spezialisiert ist, ihre Ausbildung fortsetzen durfte. Frau Calvo wurde von ihren Mentorinnen Dr. med. Marta Sitges und Dr. med. Maria Sanz de la Garza – beides Expertinnen für Sportkardiologie sowie kardiale Rehabilitation – an die HGK vermittelt. Diese Ausbildungszeit in der Schweiz wurde ermöglicht durch Dr. med. Jan Vontobel, Ärztlicher Direktor/Chefarzt Kardiologie der Hochgebirgsklinik Davos sowie PD Dr. med. Christian Schmied vom Universitätsspital Zürich (USZ), Leitender Arzt, Bereichsleiter ambulante Kardiologie Klinik für Kardiologie/Herzzentrum. Die Ärztin Margarita Calvo spricht von einer grossartigen Erfahrung, die sie an der HGK machen konnte und sagt: «Ich habe die Möglichkeit gehabt, hochrangige Kolleginnen und Experten der Kardiologie zu treffen – und dies in einer modernen Klinik sowie an einem einzigartigen Ort mit Blick auf den Davosersee. Als Kardiologin habe ich viel gelernt und kann eine Aus- bzw. Weiterbildung an der Hochgebirgsklinik jedem Arzt, der etwas über Sportkardiologie und kardiale Rehabilitation lernen möchte, wärmstens empfehlen. Hoffentlich darf ich bald wieder nach Davos kommen!» 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.