Menu

Hochgebirgsklinik Davos erhält wichtige Akkreditierung

Foto: Kardiologie-Team der Hochgebirgsklinik Davos

European Association of Preventive Cardiology



Die Hochgebirgsklinik Davos nimmt bei Präventivmassnahmen und Therapien schweizweit eine Vorreiterrolle ein – dies attestiert nun die Akkreditierung der European Association of Preventive Cardiology.

Die Hochgebirgsklinik Davos hat unlängst das Akkreditierungsprogramm der European Association of Preventive Cardiology (EAPC) für Kardiologie- Präventionszentren in den Bereichen «kardiovaskuläres Risikomanagement und Primär-Prävention» als auch «Sekundärprävention und Rehabilitation» erfolgreich abgeschlossen. Damit ist die Hochgebirgsklinik Davos bis dato die einzige Schweizer Gesundheitseinrichtung, die sowohl in der Primär- als auch Sekundärprävention / Rehabilitation diese Auszeichnung trägt.

Der interdisziplinäre Ansatz ist ein zentraler Aspekt

Dr. med. Jan Vontobel, Ärztlicher Direktor und Chefarzt Kardiologie, sagt zur erfolgreichen Akkreditierung: «Für unser Team war es eine Herzensangelegenheit, diesen Akkreditierungs-schritt anzugehen, zumal wir in unserem Alltag alles daran setzen, unsere Patienten nach neustem Wissensstand zu therapieren, zu beraten und unser Angebot stetig zu verbessern.» Dies geschieht mittels eines interdisziplinären Ansatzes, bei dem die Bereiche Kardiologie, Pneumologie, Dermatologie, Allergologie und Psychosomatik eng zusammenarbeiten. Vontobel betont: «Wir haben klare Evidenz, dass präventive Massnahmen sowohl prognostisch relevant als auch hoch effektiv sind.»

Patientinnen und Patienten effektiv unterstützen

Der Ärztliche Direktor der Hochgebirgsklinik präzisiert: «Es ist wichtig, Evidenz-basierte, auf den individuellen Patienten angepasste Beratungen, Therapien und Edukation anzubieten, um den Patient/-innen das Wissen und die Hilfsmittel in die Hand zu geben, damit sie selbst aktiv an ihrer Gesundheit mitwirken können. 

Wenn man bedenkt, dass ein Grossteil der nicht übertragbaren chronischen Erkrankungen durch angemessene Prävention und frühzeitige Therapieeinleitung und Änderungen des Lebensstils in der Prognose verbessert oder sogar verhindert werden können, ist dies auch von übergeordneter gesellschaftlicher und sozioökonomischer Relevanz.»

Vorreiterrolle bei Präventivmassnahmen

Dr. med. Jan Vontobel über die Bedeutung der Akkreditierung: «Wir sind stolz, dass die Hochgebirgsklinik Davos bei den Präventivmassnahmen und Therapien eine Vorreiterrolle einnehmen darf und dass uns dies nun mit dieser wichtigen Akkreditierung attestiert wird.»

Spitzenleistungen in Forschung und Praxis

Die European Association of Preventive Cardiology (EAPC) ist ein Zweig der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC). Ihre Aufgabe ist die Förderung von Spitzenleistungen in Forschung, Praxis, Ausbildung und Politik im Bereich der kardiovaskulären Gesundheit sowie der Primär- und Sekundärprävention.

Diagnostik, Forschung und Therapie an besonderem Ort

Die Hochgebirgsklinik Davos ist eine führende Schweizer Rehabilitationsklinik in den Bereichen Kardiologie, Pneumologie, Dermatologie, Allergologie und Psychosomatik für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Jede Behandlung und Therapie orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen – auf diese Weise erfahren die Patientinnen und Patienten eine optimale Behandlung. Diagnostik, Forschung und Therapie wirken auf dem Medizincampus Davos Hand in Hand. Zusammen mit einem kompetenten Ärzte- und Pflegeteam sowie dem einmaligen Davoser Höhenklima ist es ein ganz besonderer Ort der Rehabilitation und Genesung.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.